Diese Seite drucken

News

Nov 6, 2016

Do Keiko erfolgreich in Bernau beim 3. Skoda Judo Cup


Am 04.11.2016 reiste der SV Do Keiko Bad Freienwalde mit ein paar Wettkämpfer zum 3. Skoda Judo Cup nach Bernau.
In der Altersklasse U 15 männlich startete Dennis Rietz, diesmal aber in der Gewichtsklasse plus 66 kg, die es aber in sich hatte. In der weiblichen U15 sollte eigentlich Sarah Schmidt starten, leider hatte sie sich im Training schwerer verletzt als angenommen. In der U 18 weiblich startete für den Bad Freienwalder Judoverein, Larissa Balk und bei den männlichen Kämpfern Marwin Balk.

Bei diesem offenen Turnier gingen insgesamt 198 Kämpfer aus bundesweit 23 Vereinen auf die Matte.
Dennis Rietz , der sich diesmal für die plus 66 kg Gewichtsklasse entschieden hatte, durfte gleich als erster ran. In der Vorrunde hatte er bei den Schweren Jungs nur ein Kampf verloren und ist als zweiter seiner Gruppe ins Halbfinale eingezogen. Hier bekam er es mit dem Sieger aus Pool A zu tun, der hatte alle sein Kämpfe  souverän gewonnen. Dennis lies sich davon nicht beeindrucken und hat mit einem Armhebel seinen Gegner zur vorzeitigen Aufgabe gezwungen und ist damit ins Finale eingezogen. Hier sollte sich der Gewichtsunterschied bemerkbar machen, sein Gegner Moor vom PSV Olympia Berlin, nutzte dieses aus und besiegte Dennis mit einer Festhalte. Damit holte Dennis eine schwer erkämpfte Silbermedaille.
Larissa Balk gewann  bei den weiblichen Kämpfern bis 57 kg ihre beiden Kämpfe souverän und sicherte sich damit die Goldmedaille. Beide Kämpfe wurden mit einem Fußwurf gewonnen.ruder Marwin  Balk eiferte seiner Schwester nach und holte ebenfalls Gold in der U18 bis 46 kg. Riesenfreude beim Trainer Stephan Rietz und den mitgereisten Eltern über dieses hervorragende Ergebnis.

Der SV Do Keiko Bad Freienwalde e.V. belegte in der Mannschaftswertung den 3. Platz und ließ damit Vereine mit großem Namen hinter sich zurück.


zurück: Trainingszeiten
nächste: Termine